skip to content

Prof. Dr. Andreas Kablitz

 

 

Direktor des Petrarca-Instituts

Petrarca-Institut: Raum -1A02

Richard-Strauss-Str. 2

50931 Köln

Tel.: 0221/470-2836

Sekretariat: 0221/470-2833

E-Mail: amr10SpamProtectionuni-koeln.de

 

 

 

Aktuelle Publikationen

Monographien

„Daran ist die Gesellschaft schuld!“: Zur Vorgeschichte eines Diktums der Moderne, Baden-Baden 2020.

Poetics of Redemption: Dante’s Divine Comedy, Berlin 2021 [in Druck].

Wie entsteht Bedeutung in Sprache und Bild?, Berlin 2021 [in Druck].

Aufsätze

„Die Provokation der Bildwissenschaft. Wie entsteht Bedeutung in Text und Bild? Theoretische Überlegungen und praktische Demonstrationen (Stabat mater – Isenheimer Altar)“, in: POETICA 49, 3–4 (2019), S. 285–336.

„Mimesis. Prolegomena zu einer Systematik der Geschichte ihres Begriffs“, in: POETICA 51, 1–2 (2020), S. 1–84.

„Petrarch and the Senses. Petrarch’s Anthropology of Love and the Scholastic Transformation of Christian Ethics“, in: Body and Spirit in the Middle Ages: Literature, Philosophy, Medicine, hg. von Gaia Gubbini, Berlin/Boston 2020, S. 209–228.

„Die Erfindung der Schuld der Gesellschaft. Von La Rochefoucauld zu Rousseau“, in: Imaginationen des Sozialen. Narrative Verhandlungen zwischen Integration und Divergenz (1750–1945), hg. von Benjamin Loy, Simona Oberto und Paul Strohmaier, Heidelberg 2020, S. 21–56.

„The controversy between Levinas and Derrida and the methodology of Literary Studies or Why seems ethical criticism to be unavoidable?“, in: Forum for World Literature Studies 12, 2 (2020), S. 201–223.

„Die Vergangenheit und die Verfahren ihrer Aneignung. Erinnerungs- und Rezeptionsgeschichte im Vergleich – Mit einem Ausblick auf das Transformationskonzept. Die (Konzeption der Renaissance) als Paradigma“, in: Aegyptiaca 5 (2020), S. 103–142.

„Petrarcas cantio cum auctoritate“, in: Poetische Selbstautorisierung in der Frühen Neuzeit, hg. von David Nelting und Rosemary Snelling-Gőgh, Berlin 2020, S. 39–84.

„Vom Nutzen und Nachteil eines Neologismus: Derridas différance“, in: Sprache und Literatur 49 (2020), Heft 122, S. 297–332 [in Druck].

„Die Geburt der Kulturwissenschaften aus dem Geist des Linguistic Turn“, in: Nach der Kulturgeschichte: Perspektiven einer neuen Ideen- und Sozialgeschichte der deutschen Literatur, hg. von Gideon Stiening und Maximilian Benz, Berlin 2021 [in Druck].

Interviewbeitrag

„Die literarische Welt der italienischen Renaissance – Aufbruch ins Goldene Zeitalter“, Interview geführt von Frau Corinne Orlowski, Deutschlandfunk Kultur 26.12.2020 [https://www.deutschlandfunkkultur.de/die-literarische-welt-der-italienischen-renaissance.1024.de.html?dram:article_id=489508]

 

 

Sprechstunde

Für einen Termin melden Sie sich bitte unter der Mailadresse amr10@uni-koeln.de an.

 

Aktuelle Lehrveranstaltungen SS 2021

  • Vorlesung: Dante
  • Hauptseminar: Baudelaire
  • Hauptseminar: Leopardi
  • Oberseminar: Foucault